Einfach machen!

Wenn es eine Sache gibt, die Sie als Zulieferer auch in Zukunft in Atem halten wird, dann ist es das Thema Flexibilität: Egal ob Boom oder Flaute, als Zulieferer müssen Sie jederzeit liefern können. Dafür bauen Sie ihr Lager aus, halten Maschinen und Mitarbeiter vor, rüsten in Einkauf, EDV und Logistik auf.

Doch wie sehr Sie auch investieren, Lieferengpässe lassen sich einfach nicht vermeiden. Was aber viel schlimmer ist: Ihr großes Lager bindet Kapital, mehr Flexibilität kostet die Ressourcen Ihrer Mitarbeiter und wenn Sie wirklich Gewinne machen wollten, müssten Sie eigentlich Ihre Preise erhöhen.

Was können Sie also tun? Einfach weitermachen?

Seit 20 Jahren arbeiten wir nach den Prinzipien  der synchronen Produktion. Das synchrone Produktionssystem wurde von dem Japaner Hitoshi Takeda aus dem Toyota-Produktionssystem weiter  

entwickelt. Ziel ist die wirtschaftliche Fertigung auch kleiner und kleinster Losgrößen bei einer hohen Sortenvarianz.

Synchrones Produzieren ist eine nie endende Aufgabe. Auch wir arbeiten täglich daran, besser zu werden. Vielleicht werden wir ja niemals so gut wie Toyota. In Europa aber zählen wir zu den Besten.

Deshalb haben wir entschieden, Ihnen unser gesamtes Wissen und Können über synchrone Produktion zugänglich zu machen. Unser Rat? Erst schauen und dann einfach machen!

Reinhold Fischer,
Inhaber Fischer Systemmechanik

Die Fischer-Story

Reinhold Fischer startete sein Unternehmen 1981 in einer Garage: Zerspanen, Drehen, Fräsen, ganz ähnliche Leistungen wie heute. Doch anders als heute wusste der gelernte Mechaniker damals nicht, wie er die steigende Zahl unterschiedlichster Aufträge schnell, termingerecht und wirtschaftlich bewältigen sollte. Bis er 1997 einen Workshop von Hitoshi Takeda besuchte: "Das synchrone Produktionssystem", auch bekannt als Toyota-Produktionssystem. Danach tat der Schwabe genau das, was heute Erfolgstrainer weltweit predigen: Noch in derselben Nacht stellte er seine Maschinen um. Heute steht der Hersteller feinmechanischer Serienteile und Baugruppen europaweit an der Spitze der synchron produzierenden Unternehmen. 

Fischer in Zahlen 

Unsere Vision:

eine gemeinsame Zukunft.

Fischer Systemmechanik ist angetreten, um für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter eine gemeinsame Zukunft zu schaffen. In einer Welt, die auch unseren Nachkommen Zukunft sichert. Zukunft aber ereignet sich nicht einfach so. Unsere Aufgabe als Unternehmer und Führungskräfte ist es, in eine Zukunft zu führen, zu der wir ja sagen können. 

Auf dem Weg in diese Zukunft müssen wir fortwährend Entscheidungen treffen, denn wer führt, muss sich permanent zwischen verschiedenen Positionen entscheiden. Wo diese Entscheidungen Widerstände erzeugen, respektieren wir diese. 

Im Gegenzug erwarten wir ebenfalls Respekt., denn wir sind davon überzeugt, dass Respekt die Basis für Vertrauen ist. Gegenseitiger Respekt sorgt dafür, dass unsere Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter spüren, dass wir wirklich an einer gemeinsamen Zukunft arbeiten. Und dass sie darauf vertrauen.

Dieses Vertrauen ist unser wichtigstes Kapital. In dieses Vertrauen investieren wir, indem wir uns in jedem Augenblick im Angesicht einer Zukunft präsentieren, die wir erwarten: einer gemeinsamen Zukunft. Nach dieser Erwartung richten wir unser Verhalten jederzeit aus.

Unsere Mission:

Ihre Freiheit und Unabhängigkeit.

Bei der Fertigung feinmechanischer Serienteile und Baugruppen leisten wir mithilfe des preisgekrönten Toyota Produktionssystems einen Beitrag, unsere Kunden wettbewerbsfähiger und unabhängiger zu machen. Durch die Minimierung von Lagerkosten können unsere Kunden ihre Produktivität und Flexibilität signifikant steigern. Wir setzen unser gesamtes Wissen und Können ein, um Verschwendung zu vermeiden und mit Ressourcen sorgsam umzugehen.

Die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden ist unser Schlüssel zum Erfolg. Hinter unserem einzigartigen Produktionssystem steht ein starkes Team, das seine Kernkompetenzen kennt und konsequent in seine Stärken investiert. Die Loyalität und die Begeisterung unserer Mitarbeiter sind das Fundament für unsere Attraktivität und Anziehungskraft.

Auf der Grundlage geteilter Werte von Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und der Überzeugung, dass Arbeit einen hohen Wert hat, erkunden wir gemeinsam mit unseren Kunden und Lieferanten Zukunftsperspektiven und entwickeln Zukunftsmärkte. Mit dem Ohr am Markt und einem Blick für die Bedürfnisse von Kunden, Kooperationspartnern, Lieferanten und Mitarbeitern gestalten wir gemeinsam eine nachhaltige Zukunft.

Unsere Kompetenzen

Produktionskompetenz

Fischer ist spezialisiert auf die Anfertigung hochpräziser Serienteile und Baugruppen aus Edelstahl und Aluminium sowie die Montage von Baugruppen. Angewendete Verfahren sind die Zerspanungstechnik, Drehen und Fräsen, CNC-Technik, CNC-Messtechnik. Fischer arbeitet im Einschicht-Betrieb und ist in der Lage, auch bei schlechter Auftragslage noch Gewinne zu erwirtschaften. Möglich wird das durch die konsequente Umsetzung des synchronen Produktionssystems.

Seit 1997 arbeitet der Zulieferbetrieb erfolgreich nach den Prinzipien der synchronen Produktion. Das synchrone Produktionssystem wurde von dem Japaner Hitoshi Takeda aus dem Toyota-Produktionssystem weiterentwickelt. Ziel ist die wirtschaftliche Fertigung in kleinen Losgrößen bei hoher Sortenvarianz. Unter Kennern gilt Fischer als europaweiter Vorzeigebetrieb in Sachen synchrone Produktion.

Branchenkompetenz

Jedes Unternehmen hat ein Produktionssystem. Doch obwohl jede Branche nach eigenen Regeln tickt, gilt eine Maxime branchenunabhängig: Wettbewerbsfähigkeit, egal ob in Boom- oder Krisenzeiten lässt sich nur mit maximaler Effizienz und höchster Flexibilität sicherstellen.

Seine legendäre Effizienz und Flexibilität verdankt Fischer dem synchronen Produktionssystem. Durch den Dreiklang Qualität, Liefertreue und Flexibilität stärken wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden in ihrer jeweils eigenen Branche.

Beratungskompetenz

Das synchrone Produktionssystem, das Fischer so erfolgreich macht, lässt sich auf alle Branchen und alle Unternehmen übertragen. Prinzipiell kann natürlich jedes Unternehmen die Strukturen des synchronen Produktionssystems alleine einführen. Schneller und reibungsloser geht es allerdings mit der Unterstützung eines Beraters.

Dieser aber sollte nicht nur über entsprechende theoretische, sondern vor allem über die notwendige praktische Erfahrung verfügen. In der Fischer-Akademie erleben Interessenten die Wirkung der synchronen Produktion in der Praxis und erfahren, wie sie ihre Durchlaufzeiten drastisch verkürzen, Lagerbestände erfolgreich senken, Umrüstzeiten erheblich beschleunigen und Qualität signifikant erhöhen. 

Als erfahrenen Praktiker

  • lenken wir Ihre Aufmerksamkeit auf wichtige Problemfelder,
  • zeigen wir Ihnen wie Sie Fehler schnell korrigieren können,
  • schulen wir Ihr Management und Ihre Mitarbeiter. 

Warum nicht...

KARIERE MACHEN?


Weil wir ständig wachsen, sind wir immer offen für Mitarbeiter mit Interesse an der Zukunft der Produktion. Neugierig? Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbung!

AUSBILDUNG STARTEN?


Weil junge Menschen unsere Zukunft sind, bilden wir nicht nur aus. Wir übertragen unseren jungen Mitarbeitern je nach Interesse und Talent schnell Verantwortung. Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

AKADEMIE BESUCHEN?


Weil wir davon überzeugt sind, dass die Zukunft der Produktion synchron ist, geben wir unser Wissen gerne weiter. Besuchen Sie unseren Blog und werden Sie Mitglied in der Fischer-Akademie!